Schimmel im Haus ist gefährlicher als man denkt

Schimmelentferner – ein wichtiges Hilfsmittel im Kampf gegen den Schimmel

Schimmelbefall ist wohl noch unbeliebter als Algen- oder Moosbewuchs, denn Schimmel ist nicht nur hässlich, kann Geruchsbelästigung erzeugen und ruft Ekelgefühle hervor, sondern kann vor allem auch die Gesundheit schädigen – dann wird er zu einem Fall für den Schimmelentferner! Zudem ist Schimmel in der Wohnung besonders lästig, da man sich ja täglich meist viele Stunden in den eigenen vier Wänden aufhält und die gesundheitlichen Auswirkungen ohne Schimmelentferner dadurch besonders schlimm sein können. Die Folgen reichen von Müdigkeit, Schmerzen in den Gelenken und Augenschmerzen über Atemwegserkrankungen und Allergien, bis hin zu einer generellen Schwächung des Immunsystems und Infektionskrankheiten. Den Schimmel in der Wohnung entfernen zu können und die Schimmelbeseitigung an Wänden ist daher sehr wichtig. Schimmel Beseitigung sollte ernst genommen und gründlich erledigt werden. Schimmelentferner werden oft vor allem an Fenstern oder an Wänden hinter Möbelstücken nötig, da die Möbelstücke zu dicht an der Wand stehen und sich Schimmel bilden kann. Schimmel entsteht vor allem in schlecht gelüfteten Räumen mit hoher Luftfeuchtigkeit - ein Schimmelentferner wird hier notwendig. Schimmel in der Wohnung entfernen zu müssen, ist nicht überall gleich oft nötig. Das Bad ist für Schimmel besonders anfällig und die Schimmelbeseitigung an Wänden kann dort verstärkt notwendig werden. Schimmel Beseitigung ist ein Muss, wenn zum Beispiel durch den längeren Aufenthalt von Menschen in einem Raum oder viel Kochen, Duschen, Baden und Waschen Schimmelablagerungen, entstanden sind. Auch Atmen und Schwitzen geben schließlich Feuchtigkeit an die Luft ab, was zu Schimmel führen kann. Um es zu vermeiden, Schimmel in der Wohnung entfernen oder eine Schimmelbeseitigung an Wänden vornehmen zu müssen, sollte gut geheizt, sowie morgens und abends stoßgelüftet werden.

{AD1}

Schimmel auf natürliche Weise entfernen

Es gibt viele Möglichkeiten, um Schimmel mit einem Schimmelentferner fachgerecht zu vernichten. Wer ein Gegner von Mittelchen voller Chemie ist oder allgemein auf Hausmittel schwört, sollte bei der Schimmel Beseitigung erst mal auf die guten alten Hausmittel als Schimmelentferner zurückgreifen. So können zum Beispiel  Essigessenz, Brennspiritus und Alkohol ausgesprochen gut wirken. Allerdings sollte bei der Wahl von Alkohol als Schimmelentferner natürlich an die Feuerentzündlichkeit gedacht werden. Da Alkohol keine Rückstände hinterlässt, ist er als Schimmelentferner generell zu empfehlen, jedoch muss er unverdünnt angewendet werden. Auch Borax wird oft als Schimmelentferner empfohlen, allerdings wirkt dieses Hausmittel bei der Schimmel Beseitigung nicht gerade Wunder und daher sollte von Borax abgeraten werden, wenn es um eine Schimmelbeseitigung an Wänden geht. Außerdem hilft es gar nichts, Schimmelentferner anzuwenden, wenn die Grundbedingungen, die den Schimmel in seiner Entstehung begünstigen, weiterhin bestehen. Auch der beste Schimmelentferner beseitigt schließlich nur die Symptome und nicht die Ursachen von Schimmel. Daher sollten Grundregeln beherzigt werden, wie stoßweises Lüften, ausreichendes Heizen, gutes Lüften - besonders nach dem Kochen, Baden, Duschen und Waschen, sowie das Auslagern des Wäscheständers mit nasser Wäsche, wenn möglich nach draußen. Die relative Luftfeuchtigkeit in der Wohnung beträgt so nicht längerfristig über 60 % und Schimmelentferner wird gar nicht erst notwendig. Denn – die dauerhafte Schimmelbeseitigung an Wänden ist nicht immer einfach und die Arbeit, Schimmel in der Wohnung entfernen zu müssen, sehr lästig.

{AD2}

Worauf bei einem Schimmelentferner zu achten ist

Wer lieber auf chemische Schimmelentferner zur Schimmel Beseitigung zurückgreifen möchte, sollte einige Punkte beachten. Ein guter Schimmelentferner muss nicht nur wirksam sein, sondern sollte auch die Gesundheit nicht schädigen, wenn Schimmel in der Wohnung entfernen zu müssen einmal nötig wird. Generell darf Schimmel nie trocken abgebürstet oder durch einfaches Abwischen entfernt werden, sonst verbreiten sich die Sporen in der Atemluft. Daher ist ein Schimmelentferner, ob nun chemisch oder nicht, in jedem Fall nötig. Verzichtet werden sollte bei einem Schimmelentferner möglichst auf die schädlichen Inhaltsstoffe Carbendazim, auf Isothiazolinone und Benzalkoniumchlorid, auf Fungizide und Ethylenglykol. Auch Schimmelentferner mit Chlorgehalt reizt Atemwege, Haut und Augen. 

Datenschutz | Impressum